Screen-Küche-bg.png

SCHLOSS LUDWIG

REZEPTE AUS DER SCHLOSS KÜCHE

Avatar-Koch.png

Ziger-Mandel-Kuchen

Ziger ist für mich eine Kindheitserinnerung. In den 70ern machte meine Familie im Sommer oft Ferien in Riggisberg, wo meine Grosseltern ein Ferienhaus besassen. In der Dorf-Molkerei gab es frischen Ziger, den wir zum Frühstück mit Honig oder Aromat assen. Kürzlich war ich wieder in dieser Molkerei in Riggisberg und kaufte frischen Ziger. Zu viel! Was mach ich jetzt damit? Ich suchte nach Rezepten und fand bei  zumfressngern.ch ein tolles Rezept, das sofort in mein Back-Buch aufgenommen wurde. Ziger ist ein Frischkäse der aus Molke gemacht wird. Er ist eigentlich der Schweizer Ricotta. Also, alles was man mit Ricotta kocht und bäckt, kann man auch mit Ziger machen. Leider ist der Ziger, obwohl ihn vermutlich schon die Kelten kannten, heute etwas vergessen gegangen. Bring the ZIGER back!

 

 

Zutaten

 

80g geschmolzene Butter, plus extra zum Einfetten

3 Eier aus Freilandhaltung, getrennt

200g Zucker

1 od. 2 unbehandelte Zitronen, je nach Grösse. Nur Abrieb

200g gemahlene Mandeln

250g frischer Ziger

Mandelplättchen zur Dekoration
Puderzucker zur Verzierung

 

 

Zubereitung

 

Vorbereitung

  • Den Backofen vorheizen (Normal 180°, Umluft 160°, Gas 4).

  • Zitrone abreiben

  • Butter schmelzen

  • Zucker, Ziger und gemahlenen Mandeln abmessen und bereitstellen

  • Eier trennen

 

In einer Schüssel die Butter mit dem Zitronenabrieb und der Hälfte des Zuckers mixen, bis die Masse hell wird. Nacheinander Eigelb dazugeben, Mandeln hinzufügen und zum Schluss den Ziger daruntermischen. Ziger vorher mit einer Gabel etwas zerkleinern.

 

Das Eiweiss in einer sauberen Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen. Langsam den restlichen Zucker dazu rieseln lassen. So lange mixen, bis sich Spitzchen bilden.

 

Vorsichtig und sanft das Eiweiss unter die Mandelmasse falten.

 

Runde Kuchenform (Ø 20-25 cm) einfetten mit Butter oder mit Backpapier belegen. Die Ziger-Mandelmasse in die Form giessen. Die Oberfläche mit Mandelplättchen garnieren.

 

Den Kuchen 35 bis 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

 

Dank dem Ziger ist der Kuchen nicht trocken und weil er ohne Mehl auskommt, ziemlich leicht. Eine Beilage ist also nicht nötig. Doch ein paar Früchte oder Blumen zum dekorieren machen sich immer gut.

IMG_5499.jpg
IMG_5489.jpg
7A366BA9-448B-4A6F-8850-2BA521CF99B5.jpg
IMG_3517.jpg
IMG_5503.jpg